Broschüre Willkommen im Sahlkamp

Im Sahlkamp leben viele Flüchtlinge in Wohnungen oder bei Angehörigen, die ihnen erst einmal eine Unterkunft bieten. Das große Hilfsangebot der Nachbarschaftskreise, die die Flüchtlingsunterkünfte stadtweit unterstützen, erreicht die hier dezentral lebenden Flüchtlinge nicht. Deshalb treffen sich seit einem Jahr Interessierte aus verschiedenen Einrichtungen regelmäßig, um den neuen Nachbarinnen und Nachbarn im Sahlkamp das Ankommen zu erleichtern. „Sprache, Verständigung und Information ist der Schlüssel für eine gute Nachbarschaft“, betont Susanne Konietzny von der Gemeinwesenarbeit Sahlkamp. Noch fast druckfrisch ist die von der AG Flüchtlingshilfe Sahlkamp herausgebrachte mehrsprachige kostenfreie Broschüre „Willkommen im Sahlkamp“.

In sieben Sprachen werden in der Broschüre wichtige Einrichtungen und Beratungsangebote im Stadtteil und darüber hinaus vorgestellt. Die Broschüre bietet neuen Nachbarinnen und Nachbarn aus unterschiedlichsten Herkunftsländern und Kulturen eine wertvolle Hilfe, um die vielfältigen Angebote im Stadtteil Sahlkamp kennenzulernen und sich zu orientieren. Die Broschüre ist in einer Auflage von 1000 Stück gedruckt worden und liegt auch in beigefügter Online-Version vor. Sie wird von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Beratungsstellen, Schulen, Kitas, Vereinen und unterschiedlichen anderen Einrichtungen gezielt an die neuen Nachbarinnen und Nachbarn im Stadtteil Sahlkamp verteilt.

Ein großer Dank gilt hier dem Integrationsbeirat Bothfeld-Vahrenheide, der Evangelischen Freikirche Sahlkamp und der AG Willkommens- und Anerkennungskultur für die finanzielle Unterstützung dieser umfangreichen Broschüre.
Ebenfalls vom Integrationsbeirat Bothfeld-Vahrenheide gefördert wurde in diesem Jahr auch eine Fortbildung für Interessierte zum Thema Asylverfahren und die Bereitstellung zusätzlicher Mittel für die Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien im Stadtteil.

Hier können Sie die Broschüre als PDF herunterladen.