Die Frauen der AG Frauenfest Sahlkamp und natürlich auch alle Frauen des Stadtteils, die das Fest gemeinsam am Samstag, den 05.03.2016 gefeiert haben, möchten sich für die große finanzielle Unterstützung des Integrationsbeirats Bothfeld-Vahrenheide herzlich bedanken. Das Motto des diesjährigen gut besuchten Festes lautete ‚Gemeinsam sind wir eins‘ – eine Würdigung der guten nachbarschaftlichen Beziehungen der Frauen unterschiedlichster Herkunftsländer im Sahlkamp. Gerade auch die neuen Nachbarinnen, die sich im Sahlkamp nach ihrer Flucht eine neue Heimat aufbauen möchten, wurden mit diesem Motto willkommen geheißen. Etwa 100 Besucherinnen aus dem Iran, Irak, Libanon, aus Syrien und Afghanistan, aus Polen, der Türkei, der Ukraine, aus Russland und Deutschland fanden sich im Stadtteiltreff Sahlkamp zusammen. Und ebenso vielfältig war das Programm des Festes: Mit einem gemeinsamen Tanz eröffneten die Frauen die Veranstaltung. Alle kulturellen Beiträge auf dem Fest waren in diesem Jahr ‚Made im Sahlkamp‘. Die Bewohnerinnen boten ihr künstlerisches Können in Form von Gedichten, Gesang und verschiedenen Tänzen dar. Unter anderem ließ die Sängerin Irina Janz die Besucherinnen zu französischen und russischen Liedern lauschen und die Malerin Maryam Zamani hat wie auch schon im letzten Jahr Interessierten an ihrer Staffelei eindrucksvoll einen Einblick in die Erschaffung ihrer fotorealistischen Zeichnungen gegeben. Alle Nachbarinnen brachten als eigenen kulturellen Beitrag kulinarische Spezialitäten aus ihren Herkunftsländern mit und Rezepte wurden eifrig untereinander ausgetauscht. Erstmals gab es für Mütter ein Kinderbetreuungsangebot. Die Kinder feierten in zwei Altersgruppen während der Feier ihr eigenes Fest. Die Schulkinder feierten im NaDu-Kinderhaus und die jüngeren tobten sich in einem eigenen Raum im Stadtteiltreff Sahlkamp aus. Dieses Angebot ermöglichte vor allem alleinerziehenden Frauen die Teilhabe an dem Fest. Internationale Musik vom Plattenteller aus allen Teilen der Welt sorgte immer wieder für gute Stimmung und bis zum Ende des Festes wurde ausgiebig getanzt.

Das bunte Programm im Stadtteiltreff Sahlkamp wurde gemeinsam von engagierten Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen der Gemeinwesenarbeit Sahlkamp, der AWO Beratungsstelle für Zuwanderer und dem NachbarschaftsDienstLaden auf die Beine gestellt. Ohne eine finanzielle Förderung durch den Integrationsbeirat Bothfeld-Vahrenheide wäre das Fest in einem solchen Umfang nicht möglich gewesen. Danke!